This is image alt

Photo by Conscious Design on Unsplash

Digitales Dinner for Fun: So wird das Abendessen am Rechner zur Party!

Nur weil Restaurants, Bars und Clubs seit einer Ewigkeit zu haben und man sich auch zu Hause nicht mit vielen Freunden treffen kann, heißt das nicht, dass du auf einen guten Abend verzichten musst.

Maria Kufeld

Wir zeigen dir, mit welchen Tipps und Tricks die perfekte Dinnerparty trotz Social Distancing garantiert gelingt!

1 WOCHE VOR DEM DIGITALEN DINNER: 
 
Gästeliste erstellen!

This is image alt

Dein Vorteil: Die meisten dürften noch nichts Besseres an besagtem Abend vorhaben. Trotzdem macht es Sinn, sich zu überlegen, mit wem die Sause steigen soll. Schließlich darf der Abend länger in Erinnerung bleiben als der virtuelle Feierabenddrink mit deinen Kolleg*innen. Damit alle die Gelegenheit haben, entspannt zu Wort zu kommen und man sich trotz Splitscreen noch sieht, unser Tipp: Ihr solltet bei maximal sechs bis acht Gäst*innen bleiben. Mit mehr Leuten wird es irgendwann unübersichtlich und laut.

Motto oder nicht?

This is image alt

Das hängt von persönlichen Vorlieben und den Gäst*innen ab. Manche finden Mottopartys albern. Andere lieben es, sich mit ihrem Look in einer bestimmten Farbe, einem ausgewählten Jahrzehnt oder ihrer/seiner Jugendikone zurecht zu machen. Andererseits: Wer einlädt, entscheidet auch! It’s your party? It’s your party!  

Menü festlegen!

This is image alt

Auch hier entscheiden Lust und Zeit über den Aufwand. Seid ihr durch die Lockdowns zu Hobbyköch*innen avanciert, spricht nichts gegen ein Zwei- bis Drei-Gänge-Menü, für das man idealerweise einen Teil (den größeren) vorbereitet und einen (den kleineren) à la Minute fertig stellt – wie Nudeln kochen oder den Ofen laufen zu lassen. Generell gilt hier: Keep it simple. Vier Komponenten pro Gang führen eher dazu, dass du die meiste Zeit kochend und nicht genießend verbringen wirst. Außerdem immer gut und nützlich: Mit der Einladung direkt die Einkaufsliste mitschicken.
 
Tipp: Einen coolen Rezeptvorschlag findet ihr am Ende dieses Beitrags!

Technik checken!

This is image alt

Auf welcher Plattform trefft ihr euch? Haben alle die nötigen Browser, Geräte und Programme? Sind sie mit dem Tool generell vertraut oder musst du als digitaler Gastgeber vorab Hilfestellung geben? Schließlich soll das virtuelle Event nicht an einer schlechten Verbindung oder überforderten Gäst*innen scheitern. Deshalb schickst du mit der digitalen Einladung auch schon Konferenz-Link und eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung fürs (falls erforderliche) Einloggen mit.

1 TAG VOR DEM DIGITALEN DINNER:
 
Essen und Getränke besorgen!

This is image alt

Spätestens jetzt kommt der Einkaufszettel als Notiz im Handy zum Einsatz. Snacks wie Oliven vorab oder Mousse au Chocolat danach nicht vergessen. Und vor allem nicht die Getränke. Neben Softdrinks und Säften lohnen sich Spirituosen, die mit vielen Fillern funktionieren. So wie – na klar – Southern Comfort. Der macht sich „on the rocks“, also auf Eis, genauso gut wie mit Cola oder Ginger Ale – fertig gekauft oder selbstgemacht. Weitere leckere Drink-Rezepte findest du hier.

Eiswürfel machen!

This is image alt

Apropos auf Eis: Entweder besorgst du dir einen Beutel Würfeleis oder füllst zuhause deine Eisformen frisch auf. Schließlich ist zur Dinnerparty nichts nerviger, als zu schnell ohne Eis dazusitzen.

Get into the Groove!

This is image alt

Loungige Playlisten oder angesagte DJ-Sets sorgen sofort für gute Laune und die richtige Stimmung. Deshalb solltest du oder ein*e musikaffige*r Freund*in in der Dinner-Runde seinen Soundtrack-Link vorher an alle schicken. Egal wann wer einsteigt, synchronisiert sich so jeder auf dem Streamingdienst eurer Wahl im Handumdrehen und kommt in den Groove. Fortgeschrittene buchen sogar eine Band für den digitalen Privatauftritt auf Seiten wie Sofaconcerts

Am Dinnertag:
 
Steht dein Outfit?

This is image alt

Damit du auch beim virtuellen Treffen pünktlich bist, macht es total Sinn, schon einmal deine Garderobe zurecht zu legen. Dann kannst du nach dem Homeoffice und vor dem ersten Aperitif schon mal entspannt in deine (Motto-)Klamotte hüpfen und hast noch Zeit fürs Styling.

Mealprep ist alles!

This is image alt

Zeitintensivere Zubereitungsschritte wie Gemüse schnippeln, Sauce einkochen und Dessert schichten, hast du im besten Fall schon erledigt, bevor die Ersten den Videochat starten. Immerhin wollt ihr auch am Rechner/Tablet/Smartphone etwas voneinander haben und nicht ständig in der Küche stehen. Damit ihr euch dabei gut seht, denkt an schönes, allerdings recht helles Licht. 

Guten Appetit: Gemeinsam anstoßen!

This is image alt

Natürlich darf schon während der Zubereitung genascht werden, ist doch klar. Aber wenn dann alles fertig ist bzw. alle fertig sind, ist es Zeit für ein kleines Ritual: Wünscht euch einen guten Appetit und stoßt gemeinsam mit euren Drinks auf einen schönen Abend an. Das ist auch ein guter Zeitpunkt für einen Erinnerungs-Screenshot.

Let the Games begin!

This is image alt

Partyspiele lockern jede Runde auf, unterhalten und lassen nach dem Essen keine Langeweile aufkommen. Auch im digitalen Zeitalter geht das ganz wunderbar. Flaschendrehen, Wer bin ich und Co. funktionieren auch via Videotelefonie mit modifizierten Regeln. Die App Houseparty hilft hier weiter.

Unser Rezept-Tipp fürs digitale Dinner:

This is image alt

Photo by Maria Kufeld

Blumenkohl-Carbonara mit Schuss (für 2 Personen)
angelehnt an die „Teamsauce“ aus: „Das Kochbuch der Nationalmannschaft“ von Holger Stromberg, erschienen bei Edel Books
 
300 g Spaghetti
250 g Blumenkohl
100 g gewürfelter Speck
2 fein geschnittene Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
600 ml Hühnerbrühe
40 g Mandelmehl
1 Schuss Southern Comfort
1 Prise Salz
2 Eigelb
 
Vorbereitung vor dem gemeinsamen Dinner: Blumenkohl waschen und inklusive Strunk klein schneiden. Knoblauchzehe und Zwiebeln würfeln.
 
Gemeinsame Zubereitung: Olivenöl in einem Topf erhitzen. Blumenkohl, eine Zwiebel (die zweite brauchen wir noch) und den Knoblauch 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Brühe und einem Schuss Southern Comfort ablöschen. Mandelmehl dazugeben und 15 Minuten köcheln. Mit etwas Salz abschmecken (nicht zu viel nehmen, es kommt noch Speck dazu!) und glatt pürieren. Etwas abkühlen lassen.
 
Speck ohne Öl in einer Pfanne erhitzen, bis Fett austritt. Nun die Würfel der zweiten Zwiebel dazugeben und 5 Minuten knusprig braten. Pasta nach Packungsanweisung bissfest kochen. In der Zeit Eigelb mit 250 Milliliter der fein pürierten Blumenkohlsauce vermengen und nach dem Abtropfen direkt die heiße Pasta mit der Sauce und dem Speck vermengen und anrichten.
 
Veggiestyle-Variante: Für eine vegetarische bzw. vegane Option Gemüsebrühe verwenden, statt Speckwürfeln kleingeschnittene Pastinake anbraten und das Eigelb ggfs. einfach weglassen.
 
Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem digitalen Dinner!

This is image alt

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7 Serien-Tipps für den Couch-Marathon
7 Serien-Tipps für den Couch-Marathon

Wir alle verbringen gerade viel Zeit auf dem heimischen Sofa. Und in der Glotze läuft mal wieder nichts? Kein Problem: Hier kommen unsere sieben Serientipps für faule Stunden und gute Laune!

Sulgi Lie

Die besten Coop-Games für diesen Sommer
Die besten Coop-Games für diesen Sommer

Egal welcher Art sie sind: Spiele machen zusammen einfach mehr Spaß.

Leonie Brooks

On the Rocks – Musik, die bewegt. Heute: Martyn Heyne - Open Lines
On the Rocks – Musik, die bewegt. Heute: Martyn Heyne - Open Lines

Zu einem guten Drink gehört gute Musik – oder umgekehrt. In der Kolumne „On The Rocks“ stellen wir Alben vor, die so smooth wie aufregend sind. In der neuen Folge blicken und hören wir nach Berlin.

Thaddeus Herrmann

This is image alt
Logo alt

GENIESSEN IST ETWAS FÜR KENNER…  

This is image alt

Unser milder Whiskey wird seit über 140 Jahren hergestellt. Eben seit unser Geschäftsgründer, M.W. Heron, 1874 den „Grand Ole´Drink of the South“ kreierte. Schon damals pflegte er gern „keiner so echt wie meiner” zu sagen. Genau das trifft auch heute noch zu, wenn sich Whiskey-Liebhaber weltweit für den unverwechselbar mild-würzigen Geschmack entscheiden. 

This is image alt
This is image alt