This is image alt

Photo by Julia Radtke

Fürs herzhafte Food-Vergnügen: Southern Comfort Barbecue-Sauce!

Die Grillsaison hat begonnen – und damit ihr euer Grillgut nicht mit einer 08/15-Version aus dem Supermarkt essen müsst, kommt hier das Rezept für eine mega leckere, selbstgemachte BBQ-Sauce. Verfeinert mit eurem Lieblings-Drink!

Jan Peter Wulf, Rezept: Julia Radtke

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Das brauchst du:
5 EL Tomatenketchup (am besten einen mit viel Tomatenmark!)
2 EL Balsamico-Essig
1 TL Olivenöl
3 EL Honig
1 TL Sojasauce
1 TL Worcestershiresauce (optional)
2-3 Zitronenscheiben
2 Knoblauchzehen
1 TL Senf
ein paar Tropfen Tabasco (optional)
und …

This is image alt

Photo by Julia Radtke

… 30 ml Southern Comfort!

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Schneide zunächst 2 bis 3 Scheiben einer unbehandelten Zitrone ab, also Bio-Qualität. Alternativ kannst du auch Limetten nehmen. Vielleicht hast du ja noch welche von den Jelly-Shots übrig :-)

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Nun schälst du den Knoblauch …

This is image alt

Photo by Julia Radtke

… und hackst ihn sehr fein. Einfacher und feiner geht es natürlich mit einer Knoblauchpresse.

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Gib alle Zutaten bis auf den Southern Comfort und die Zitronenscheiben …  

This is image alt

Photo by Julia Radtke

… in einen kleinen Kochtopf.

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Auch den Knoblauch …

This is image alt

Photo by Julia Radtke

… und verrühre das Ganze anschließend ordentlich …

This is image alt

Photo by Julia Radtke

… bis eine richtig schöne, zähflüssige homogene Masse entstanden ist.

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Jetzt bitte die Zitronenscheiben dazu geben …

Jan Peter Wulf, Rezept: Julia Radtke

This is image alt

Photo by Julia Radtke

… und gut unterrühren. Danach lässt du die Sauce 10 Minuten auf dem Herd leicht köcheln.  

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Entferne anschließend die Zitronenscheiben. Pro-Tipp: Vor dem Wegwerfen ablutschen!

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Und nun gibst du einen Schuss Southern Comfort in die Sauce, ca. 30 ml, also so viel wie in einem Drink. Bitte umrühren!

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Tipp: Am besten stellst du die Sauce für ein bis zwei Stunden kalt, damit sie ziehen kann. Schmeckt aber auch sofort!

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Nun servierst du sie zum Gegrillten nach Lust und Laune, zum Beispiel mit veganen Würstchen und einem gebratenen Maiskolben?

This is image alt

Photo by Julia Radtke

Wir wünschen superguten Appetit und bitte bedenken: Diese BBQ-Sauce ist nur für Erwachsene!